Dr. Katerina Vatsella
Contrescarpe 65
28195 Bremen
T.: 0421-23 62 90
F.: 0421-23 62 99
mail(at)vatsella.de

Aktuelles

Städtische Galerie Bremen

Tandem / Haifa - Bremen
26. Mai bis 28. Juli 2019

Diese Ausstellung ist in Zusammenhang mit dem Bremer Kunststipendium entstanden. Seit 2004 besteht dieses Stipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler aus den Partnerstädten Bremens. Es wird von der Bremischen Bürgerschaft und der Bremer Heimstiftung gemeinsam getragen. Bisher erhielten 48 Künstlerinnen und Künstler das Bremer Kunststipendium.

Es nehmen teil: Daniela Borchard-Ratner, Nir Dvorai, Doron Elia, Soledad Har Sheleg, Liav Mizrahi, David Oppenheim, Miriam Sharon und Netalie Zohar aus Haifa und Pia Pollmanns, Edeltraut Rath, Piotr Rambowski, Anja Fußbach, Norbert Bauer, Joachim Pohlenk, Tilman Rothermel und Elianna Renner aus Bremen.

>mehr

 

Blick in den großen Ausstellungsraum

BLG LOGISTICS GROUP AG & Co.KG
Bremen

Constantin Jaxy
Bilder

Januar bis Juni 2019

>mehr

 

Constantin Jaxy, Via, 2002, Kreide, Tusche, Graphit auf Papier, 50,5, x 302 cm

Kunsthalle Bremen
Mitgliederakademie

Kunstgeschichte-Seminar Vom Mittelalter in die Gegenwart
Teil III: Die Kunst der Barockzeit

Samstag, 3., 10., 17. und 24. August 2019,
jeweils 15 bis 16.30 Uhr

Im Anschluss an Teil II "Die Kunst der Renaissance" führt dieses Seminar in das Zeitalter des Barock ein, indem darin die wesentlichen Merkmale und Entwicklungen in der Bildenden Kunst und der Architektur dieses Zeitalters aufgezeigt werden. Vor allem in den prachtvollen Bauvorhaben dieser Zeit fügten sich wie in einem Gesamtkunstwerk Gartenbaukunst, Skulptur, Wand- und Deckengemälde sowie monumentale Leinwandmalerei ein. Das Seminar bietet Informationen über allgemeine geistesgeschichtliche und historische Hintergründe. Es veranschaulicht zudem die Bildkonzeptionen und Stilmerkmale barocker Kunst anhand von Lichtbildern und Originalen.
 
03. August: Das Zeitalter des Barock – Ein Überblick
10. August: Gattungen und Themen barocker Malerei
17. August: Das Stillleben, eine barocke Spezialität
24. August: Barocke Kunstwerke in der Sammlung der Kunsthalle
 
 
Kosten: € 60,- bzw. € 18 pro Seminartermin
Anmeldung bis 20. Juli 2019
Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – melden Sie sich
frühzeitig an.

Pieter Lastmann, Amsterdam (1583-1633), Schlacht zwischen Konstantin und Maxentius, 1613 (KH
Pieter Claesz, Stillleben, 1647, KH

Kunsthalle Bremen
Mitgliederakademie

Einführung: Die Ikone - Kultbild der Ostkirche

Samstag, 16. November, 11.00 bis 13.30 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung "IKONEN. Was wir Menschen anbeten" (19.10.2019 - 01.03.2020), gibt diese Einführung Einblick in die Geschichte der traditionellen Ikone. Spirituelle Präsenz und auratische Kraft bedingen die christliche Ikone, deren Entstehung und Entwicklung auf die byzantinischen Spätantike zurückgeht. Bei diesen besonderen, faszinierenden Bildern geht es somit nicht etwa um eine Stilrichtung innerhalb der Kunstgeschichte, sondern um liturgisch wichtige Werke, die erst im religiösen und kulturellen Kontext der Ostkirche heraus begreifbar sind. 
Gleichzeitig sind Ikonen Dokumente der Kulturgeschichte und Volkskunde. In Griechenland, Russland, Bulgarien oder Ruma?nien haben sie weiterhin – oder erneut – eine wichtige Funktion in der Kirche wie auch im privaten Bereich.

Kosten: € 20,-
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung bis 1. November direkt bei der Kunsthalle

 

Kunsthalle Bremen
Mitgliederakademie

Tagesseminar 
100 Jahre Bauhaus

Samstag, 30. November 2019 
von 11 bis 15 Uhr

2019 jährt sich die Gründung des Bauhauses zum 100. Mal. Obwohl die legendäre Hochschule für Gestaltung insgesamt nur 14 Jahre bestehen konnte, wirken viele ihrer Ideen, Impulse und Errungenschaften bis in die Gegenwart fort. Unter dem Leitbild der Architektur als Gesamtkunstwerk wurde dort eine neuartige, offene und lebendige Schule für Gestaltung konzipiert, die sowohl die freie als auch die angewandte Kunst und das Handwerk zusammenführte und großen Wert auf Pädagogik legte. Im Bauhaus wirkten bedeutende Lehrer wie Walter Gropius, Johannes Itten, Lyonel Feininger, Gerhard Marcks, Ludwig Mies van der Rohe, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky oder Lanzlo Moholy-Nagy. So wurde das Bauhaus ein Treffpunkt der internationalen Avantgarde.

Kosten: € 28,- 
Die Teilnehmezahl ist begrenzt. 
Anmeldung bis 20. November 2019 direkt bei der Kunsthalle

 

Bauhaus-Dessau 1927 (Fotogr. unbekannt), Stiftung Bauhaus Dessau
Clubsessel B 3, 2. Version, Design: Marcel Breuer, 1926.