Kunstprojekte

Bremer Kunststipendium IBand 2, 2015

 

Bremer Kunststipendium

2003 vorbereitet, im Januar 2004 gestartet - seither existiert dieses Stipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler aus den Partnerstädten Bremens. Es wird von der Bremischen Bürgerschaft und der Bremer Heimstiftung gemeinsam vergeben.

 

Offizielle Partnerstädte Bremens sind zur Zeit: 

Dalian (China), Danzig (Polen), Durban (Südafrika),  Haifa (Israel), Izmir (Türkei) und Riga (Lettland).

 

Das Stipendium wird jährlich von einer Jury für einen Zeitraum von drei oder von fünf Monaten vergeben. Es beinhaltet freies Wohnen und Verpflegung in einer eigenständigen Atelierwohnung in der "Stiftungsresidenz Landhaus Horn" der Bremer Heimstiftung. Die Bremische Bürgerschaft ergänzt dieses Angebot mit einem Zuschuss für die weiteren Kosten der Stipendiaten und ermöglicht eine kleine Präsentation ihrer Werke im Haus der Bürgerschaft. Eine Straßenbahnkarte der BSAG erlaubt ihnen freie Mobilität in der Stadt, das Bremer Theater stellt freie Karten zur Verfügung und mehrere Institutionen gewähren den Stipendiaten freien Eintritt in Veranstaltungen, Sammlungen und Ausstellungen.

Als Kuratorin des Stipendiums helfe ich den Künstlerinnen und Künstlern, Bremen und ihre Institutionen kennen zu lernen, Kontakte zu Kollegen und Galerien vor Ort zu knüpfen, und stehe ihnen während ihres Aufenthaltes zur Seite.

Bewerbungsschluss
:
jährlich Ende Juli des laufenden Jahres für das darauf folgende Jahr.

 

Bewerbungsunterlagen:
Deutsch: Begleitbrief / Info / Bewerbungsformular

Englisch: LetterInformation / Application


Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte per E-mail: mail@vatsella.de

 

Publikationen

2008 ist der erste Katalog über das Stipendium erschienen, mit Informationen zu den ersten 12 Künstlerinnen und Künstler und ihre Arbeit: Bremer Kunststipendium  2003-2008, Hachmannedition, Bremen 2008,  ISBN 978-3-939429-49-4)

 

Im Mai  2015 erschien der zweite Katalog, mit Informationen zu weiteren 19 Künstlerinnen und Künstlern, die bis Ende 2014  nach Bremen gekommen sind: Bremer Kunststipendium 2008-2014, OPEN SPACE EDITION, Bremen 2015, ISBN 978-3-9817283-0-9, erhältlich für 18 Euro (+ Versandkosten bei Bestellungen aus dem Ausland) unter: www.open-space-edition.de

 

Bin Zhang, Alexander Künzel, Hongtu Ye, Februar 2016Agra Ritina, Präsident Christian Weber, Nov. 2015 (Foto U. Duwensee)Doron Elia, Präsident Christian Weber, 11.09.2015Christian Weber, Daniela Borchard, KVChristian Weber, Nir Dvorai aus Haifa, März 2015 (Foto U.Duwensee)Hao Peng Liang, 2014Malibongwe Shangase, KV, Christian Weber (Foto: Duwensee)Didem Dogan aus Izmir, August 2013Christian Weber (Präsident Bremische Bürgerschaft), Dominik Matysik aus Danzig, KV, Mai 2013 (Foto: U. Börger)Christian Weber (Präsident Bremische Bürgerschaft) Emre Meydan aus Izmir, KV, Januar 2013 (Foto: Ulrich Börger)Liga Juksa aus Riga, Katerina Vatsella, Bremische Bürgerschaft, September 2012 (Foto: Ulrich Börger)KV, Christian Weber (Präsident Bremische Bürgerschaft), Patrycja Orzechowska aus Danzig, Alexander Künzel (Vorstandsvorsitzender Bremer Heimstiftung) (Foto: Ulrich Börger)Präsident Christian Weber, Özlem Tezcan aus Izmir, Katerina Vatsella, März 2012Christian Weber, Anna Orbaczewska aus Danzig, Dezember 2011Izabela Terek Jopkiewicz aus Danzig, Juni 2011, Bürgerschaft, Foto Kathrin Doepner 3Marcin Laszczak aus Danzig, Bremische Bürgerschaft, 15.2.2011Hanna Blonska aus Gdansk, Nov. 2010Netalie Zohar aus Haifa, Juli 2010John Sampson aus Windhoek, Oktober 2009Halil Vurucuoglu aus Izmir, Juli 2009 (mit Präs. Christian Weber)Patricia Brekte, Juni 2009 (mit Präs. Christian Weber)Soledad Har Sheleg aus Haifa, Feb. 2009 (mit Frau B. Scherping und Präs. Christian Weber)Daiga Kruze aus Riga, Oktober 2008Dorota Walentynowicz aus Gdansk, Atelier, 2008Diana Adamaite aus Riga, März 2008Ingrida Irbe aus Riga, Dez. 2007 (mit Präs.Christian Weber und K.Vatsella) (Foto Albert Caspari)Helga Kohl aus Windhoek, August 2007Agata Nowosielska aus Gdansk,  Mai 2007 (mit Präs.Christian Weber und Dr. Marek Prawda, Botschafter Polens)Miriam Sharon aus Haifa, Bürgerschaft, Febr. 2007  (mit Präs. Christian Weber)Maria Dembek aus Gdansk, Oktober 2006Imke Rust aus Windhoek, August 2006Alicja Karska aus Gdansk, 2005Liav Mizrahi aus Haifa, Präsentation im Atelier, 2005Dominka Skutnik, Installation Lichthaus Bremen 2008Krysztof Wroblewski aus Gdansk, August  2004Monika Krechowizc aus Gdansk, April 2004