Aktuelles

Bremische Bürgerschaft
Bremer Kunststipendium:

 

Elfin Açar aus Izmir / Türkei
Mai bis Juli 2018
 
Geboren 1994 in Izmir, studierte Elfin Açar von 2012 bis 2016 an der Dokuz Eylül Universität Izmir Malerei und schloss ihr Studium mit dem Bachelor ab.
Elfin Açars Bilder waren zunächst figürlich, entwickelten sich jedoch zunehmend abstrakt. Sie hat vor allem Porträts und Landschaften gemalt, dabei allmählich die Konturen vereinfacht und die gesamte Darstellung abstrahiert, ohne dabei den räumlichen Eindruck aufzugeben. Seit einiger Zeit arbeitet sie vorwiegend gegenstandslos. Ihre Arbeiten werden vor allem durch die Farbe bestimmt, sowohl was ihre Intensität als auch was ihren Ausdruck betrifft.

Elfin Açar mischt Farben zu sehr differenzierten, oft gebrochenen Tönen, die sie in freier Gestik flächig neben und übereinander legt. Die Überlagerungen sind manchmal deckend, oft jedoch transparent und ergeben immer wieder neue Farbkombinationen. Sie arbeitet mit Acryl auf Papier oder auf Leinwand und verwendet seit einiger Zeit für ihre Arbeiten gerne Restmaterialien des Alltags, Papiermüll, die sie reliefartig zu Materialbildern von starker Farbigkeit gestaltet. Sie experimentiert mit verschiedenen Formaten und Mischtechniken, wobei ihre Aufmerksamkeit immer auf der Farbe gerichtet ist.
In ihren Bildern sucht Elfin Açar ihre Gefühle und Emotionen aber auch Eindrücke aus dem Alltag festzuhalten, ihre persönliche Befindlichkeit aber auch die Situation in ihrer Umgebung und der Welt, und schafft so eine sehr persönliche, expressive Bildsprache.

Elfin Açar hinterfragt ihr Tun als Künstlerin und setzt sich mit Theorien auseinander, wie die des „Organlosen Körpers“ von Gilles Deleuze, oder die These des „Offenen Werkes“ von Umberto Eco. So sind ihre Arbeiten einerseits expressiv und spontan, andererseits das Ergebnis einer stetigen Reflexion über das eigene künstlerische Tun.

 

BLG

BLG LOGISTICS GROUP AG&Co.KG

Präsident-Kennedy-Platz 1, 28203 Bremen

 

Johann Büsen

Bilder 

 

Juni - Dezember 2018

 

>mehr

Johann Büsen, Interrupt, 2008

Omnilab Galerie

Kunst im Labor

 

Anja Witt

Bilder

 

November 2017 bis Mai 2018

 

 

>mehr

 

 

 

Anja Witt 1

Dr. Katerina Vatsella
Contrescarpe 65
28195 Bremen
T.: 0421-23 62 90
F.: 0421-23 62 99

mail(at)vatsella.de